Thursday, January 25, 2007

Willkommen bei Deutsch 222!

In diesem Blog können Sie die Texte und Filme diskutieren, die wir in diesem Semester behandeln. Sie können natürlich auch Fragen stellen, um Hilfe zu bekommen.

Viel Spaß!

2 Comments:

At 12:52 AM, Blogger Ventseslava said...

This comment has been removed by a blog administrator.

 
At 12:54 AM, Blogger Ventseslava said...

Der Untergang von Nossack

Der Titel gibt uns einen deutlichen Wink. Ein katastrophales Bild wird beschreibt.("die Ganze Stadt brannte..., die Höfe ohne Licht, ohne Farbe, ohne Luft...aber Kilometer über Kilometer kein lebendiges Haus mehr"...) Nur das grauenhafte Bild einer zerstörten Stadt beschreibt der Schriftstller aber nicht. Er sucht den Einfluss diesen Unglück auf die Leute - auf ihre Gefühle, Gedanken, ihr Leben. Er interessiert sich für das Schicksal des Einzelnes("Andere fühlten sich dort krank und werden schwermütig."...."Wir begannen den Krieg zu vergessen.")Er stellt viele Fragen, und er sucht die Antworten denn er schreibt "als ein Geretteter, als ein Überlebender, dessen Aufgabe es ist, von dem zu künden, was untergangen ist, wie es untergangen ist, warum es untegangen ist. Walter Boehlich, Nachwort zu Der Untergang 1962)

H. E. Nossack gebraucht einige Vergleiche z.B. die Stadt gegen die Natur.(der Himmel, die Erde, die leuchteten Sterne, die Sonne usw und Flugzeugen, die Sirenen, usw)Der letzte Satz ist gibt eine ausgezeichnete bedeutungsvolle Anspielung. Nossack spiel mit Wörter und ihren Bedeutungen. Der Sonne wird eine interessante Bedeutung beimesst ("Irgendwo schien wohl die Sonne, aber über diese Dämmerung hatte sie keine Macht.")

 

Post a Comment

<< Home